Ahmed Kamel - Über das Paradies

Videostill aus: Über das Paradies

Ahmed Kamel
Über das Paradies / Repetitive Einheiten
Vernissage Fr. 27. März, 19:30 Uhr
28.03.–27.06.15

zone B zeigt die Videoarbeit „Über das Paradies“ sowie neue Zeichnungen des ägyptischen Künstlers.


Über das Paradies (Video, 22 min, 2014)
Das Paradies kann eine wunderbare Hoffnung, ein bedingtes Versprechen, eine notwendige Alternative oder eine Illusion sein. Es steht für die Hoffnung auf Gerechtigkeit, die Sehnsucht nach Ruhe und Frieden oder gegen die Angst vor dem Nichts. Die unterschiedlichen Vorstellungen vom Leben im Jenseits beeinflussen seit jeher in allen Kulturen die Lebensweisen.
Der collagenartige Film zeigt auch Szenen von zwei Pilgerreisen, die der Künstler selbst unternommen hat. Eine Pilgerfahrt nach Mekka, die andere auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela.

Repetitive Einheiten (Zeichnungen auf Papier, A4, 2014)
Durch die Geburt verbindet sich die Seele mit dem Körper und verlässt diesen nach einer Lebensspanne durch das Sterben wieder und die Einheit wiederholt sich. Im Falle eines Todes zünden Menschen Kerzen an und stellen diese auf das Grab, um Wärme zu stiften. Andere sprühen Wasser auf das Grab, um der Seele die Hitze zu nehmen.

 

Sonderöffnungszeiten
GALLERY WEEKEND BERLIN, 1.–3. Mai 2015
Fr. 18–21 Uhr
Sa. / So. 11–19 Uhr


Ausstellungshinweise

Knut Wolfgang Maron - Ein Leben
Kloster Obermarchtal
Kuratiert von Claudio Hils
Vernissage Mo. 9. März 19:00 Uhr
10.03.–20.09.15

Knut Wolfgang Maron hat in dem langjährig erarbeiteten Zyklus "Ein Leben" die letzten Lebensjahre seiner Mutter fotografisch in deren Tod hinein begleitet reflektiert. In der Verlusterfahrung nutzte Maron den vorgefunden Nachlass im Elternhaus als assoziationsreiche Projektionsfläche für eine subjektive fotografische Erforschung und Auseinandersetzung mit den Persönlichkeiten der Eltern.

 

Kloster Obermarchtal
Klosteranlage 2/1, 89611 Obermarchtal
+49 7375 95 91 00
Mo-Sa 8-20 Uhr

 

Bilder des Zyklus "Ein Leben"


Marc Grümmert - Urlaub in Saig

Marc Grümmert: Urlaub in Saig 1977, 2008, 90 x 90 cm

Investition Kunst
Fotografien aus der Sammlung des Landes Mecklenburg-Vorpommern
Wirtschaftsgebäude und Kleine Galerie | Schloss Güstrow
06.03.-31.05.2015

Die Ausstellung zeigt eine Auswahl der fotografischen Arbeiten, die das Land Mecklenburg-Vorpommern zwischen 1994 und 2014 erworben hat – klassische Schwarzweißfotografien ebenso wie experimentelle Arbeiten an der Grenze zur Malerei, entstanden zwischen ca. 1985 und 2014.

Wir freuen uns, dass Künstler der Galerie (Marc Grümmert, Knut Wolfgang Maron und Janet Zeugner) in der  Sammlung des Landes Mecklenburg-Vorpommern vertreten sind.

 

Weitere Informationen


Kunst und Küche
u. a. mit Knut Wolfgang Maron
25.10.2014 – 08.03.2015

Die Ausstellung widmet sich dem populären Thema Kochen aus künstlerischer und kulturhistorischer Perspektive. So breit wie dieses schon immer zu großer Kreativität herausfordernde Thema ist das Spektrum der verwendeten Medien und Materialien in dieser Ausstellung. Nicht nur Exponate aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Video, Skulptur bis hin zu Design werden zu sehen sein – darüber hinaus bietet die Ausstellung mit einem umfangreichen Rahmenprogramm ein vielfältiges Angebot für alle Sinne.

 

Weitere Informationen